Sie sind hier: 
Kursangebote

Qualitätsmanagement

 

Die Volkshochschule Saale-Orla-Kreis ist qualitätszertifiziert nach IWIS


Das bedeutet, dass die VHS ihre Leistungen systematisch ausbaut und verbessert um hohe Qualität und bestmögliche Bedingungen für Ihre Aus- und Weiterbildung zu schaffen.

Es handelt sich dabei um ein Modell der Qualitätsentwicklung in Weiterbildungseinrichtungen, bei dem sich die Aufmerksamkeit neben der Beschäftigung mit Ergebnissen und Prozessen auf die Quelle des Handelns richtet.

Wenn sich Personen bzw. Institutionen „von den alten Identitäten und Zielen verabschieden und etwas Neues entstehen lassen“ (Scharmer 2009, S. 60) kann antizipatorisches Lernen entstehen. Auf diesen zumeist blinden Fleck in Organisationen soll im Prozess des Qualitätsmanagements im Prozess der Qualitätsentwicklung geblickt werden.

"Qualität des Lernens" kann nicht als bloßes Produkt betrachtet werden, welches eine Einrichtung herstellen könnte.

Lernen ist vielmehr ein sehr individueller Prozess der Aneignung und Verarbeitung von Wissen oder Fähigkeiten. Der Lernprozess selbst ist deshalb nicht durch eine Bildungseinrichtung steuerbar. Eine Einrichtung wie beispielsweise die Volkshochschule kann lediglich die Inhalte und Bedingungen, des Lernens gestalten und kontrollieren.

Daraus resultiert die Einsicht, dass sich die Steuerung der Inhalte und Bedingungen des Lernens am gelungenen Lernen der Adressaten, der Lernenden, orientieren muss.

Demnach hat die Orientierung an den Bedürfnissen und Ansprüchen der Teilnehmenden oberste Priorität.